Ostseebad Dahme

Eine Woche Campingurlaub auf dem Camping Stieglitz ab € 99,00

Eine erneute Zusammenarbeit wäre wünschenswert um die Servicecard wieder attraktiv zu machen oder diese mal komplett auf den Prüfstand stellen. Sind € 2,80 wirklich nötig um einen touristischen Ort aufrecht zu erhalten? Ich stelle dies in Frage, da wir selbst auf Grund dieser hohen Abgabe immer noch nicht mit dem Haushalt klar kommen.

Für die Gäste ist es jedoch am schlimmsten diese teure Karte nach drei Wochen bei uns abzugeben und zu sagen: „Wofür war die jetzt?“
Eine gewisse Kontrolle sollte da sein. Aber als Erlebnis! In jedem All-Inkl Club im Süden funktioniert das und ich verspreche Ihnen, Ihre Kinder werden die Bänder noch länger tragen, weil es etwas besonderes war! An die anderen Leser meines Alters: „oder geht es Ihnen mit dem Band des Hurricane Festivals oder Wacken nicht genauso?“

Diese besonderen Eigenschaften sollten wieder klar definiert werden…und verabschieden sie sich von € 2,80 in der Zukunft. Das ist der falsche Weg. Subventionen die daraus resultieren sind für den Ort nicht gut. Es macht einen schlicht weg faul als Unternehmer in diesem Ort. Für alles ist der Kurbetrieb verantwortlich. Das kann nicht funktionieren….und letztendes bleibt diesem Betrieb nichts anderes übrig als über Ehrlichkeit zu sprechen. Es fehlen die Berührungspunkte mit den Unternehmern. Oder kennt einer den Marketingplan für die kommenden drei Jahre? Was sind die Ziele des Ortes und der Gemeinde? Welche Produkte kann ich meinen Gästen anbieten?

Wünschenswert wäre somit eine Gesprächsrunde in der man Produkte (Angebote) gemeinsam erstellt. Sehen wo die Gemeinde investieren sollte damit dort Anreize für Unternehmer entstehen! Dies geschieht nicht auf irgendeiner Gemeinderatssitzung oder in der Bürger-Fragestunde. Ein bißchen Respekt seitens der einzelnen Unternehmen und Betrieben sollte schon herrschen. Das was derzeit von uns Unternehmern verlangt wird ist schon sehr viel und dann sind wir auch alle noch unehrlich und haben anscheinend kriminelle Energien.